Letzte Beiträge

Archiv

Neue Kommentare

Programm Festival 2015

Festival 2015 Programm:
Πρόγραμμα του φεστιβάλ 2015:

Παρασκευή/Friday/Freitag, 19.06.
Παπαδόπουλος-Ζιώγαλας-Γιοκαρίνης
Dub Inc
Imam Baildi
& Alan Dalon // Doors Tribute (Moonlight overdrive)

Σάβββατο/Saturday/Samstag, 20.06.
Νίκος Πορτοκάλογλου
Toni Sfinos
& Alone Together // Everdie // Pink Floyd Tribute

Κυριακή/Sunday/Sonntag, 21.06.
Ησαΐας Ματιάμπα – Μύρωνας Στρατής
Κώστας Μπίγαλης – Πωλίνα
& Mojo Tooth, Police Tribute, Sbaraquack

Overview of the Bands: www.matalabeachfestival.org

M-B-F_2015

Matala – Im Rampenlicht – Teil 1Matala – In the Spotlight – part 1

Hier könnt Ihr den neuen Film von Antenna1 über Matala sehen. Er wurde im Juni 2014 während des Festivals gedreht.
Zusammen mit Ausschnitten von anderen Filmen aus der Zeit, gibt es Bilder aus Matala und Interviews mit verschiedenen Personen und ehemaligen Hippies.
Wenn das Video gesperrt ist und Ihr den Mozilla Firefox benutzt, könnt Ihr das Add-on „Proxy-Tube“ installieren. 😉

Danke an Katerina Antonopoulou / Antenna1.Here you can see the new movie by Antenna1 about Matala. It was shot in June 2014 during the festival.
Together with excerpts from other films of the time, there are pictures of Matala and interviews with various people and former hippies.

Matala BeachMatala Beach

Whatever you do, dont go to Matala!

Ein Interview von Wolfgang Zieger mit einigen ehemaligen Höhlenbewohnern.

„Kreta: Matala“

Vortrag und Filmpräsentation von Dr. Elmar Winters-Ohle.
Düsseldorf, Freitag, 19. September 2014, 19.30 Uhr, Vortragssaal der BRÜCKE, Raum 307
(.duesseldorf.de/vhsKRETA+Matala)

Matala sprach sich vor 50 Jahren in der Welt als ein Ort herum, an dem sich eine internationale Hippie-Schar auf Zeit zusammengefunden hatte, um der alltäglichen Hatz zu entfliehen und fern der Heimat das Leben zu genießen. Ein Leben im Einklang mit der gastfreundlichen Landbevölkerung, an idyllischem Strand, in einladenden, angeblich aus minoischen Zeiten stammenden Höhlen…

Der Referent war einer von „denen“, hat dort mit Unterbrechungen Mitte der 60er Jahre mehr als ein Jahr verbracht.

Im Anschluss an den in Griechenland inzwischen zu einem Kult avancierten Film vom Festival „Hippie Reunion“ 2011 „Hippie. Hippie – Matala! Matala!“ bleibt Zeit für interessante Fragen: Verklärungen? Melancholie? Mythos? Selbst-Betrug? – Der Oldie erzählt und vergleicht das „Damals“ mit dem „Heute“: Zwei unvereinbare Welten?

Matala-Kreta_Elmar