Archiv

Neueste Kommentare

Die letzte Pizza…

Sonntag gab es die letzte Pizza für dieses Jahr bei Manolis Papadakis. So heisst der Bäcker der Pizzeria „Ariadni“ in Kamilari.
Jetzt wird sich mit Sicherheit jemand fragen weshalb wir „so etwas“ auf Kreta essen….ganz einfach, sie sind genial. Früher gehörte die Pizzeria einem Italiener, bei ihm hat er gut gelernt.
Es gibt noch einen richtigen offenen Holzofen, und man kann bei der Zubereitung auch zusehen. Nicht nur das, der Ofen wird mit Olivenholz betrieben, was dem Geschmack noch einmal eine besondere Note verleiht.
Natürlich bekommt man auch alle anderen Speisen, die eine Pizzeria ausmachen.

Taverne “Sunset” Petrokefali.

Sucht ausser den bekannten Tavernen auch einmal etwas anderes, vielleicht werdet ihr überrascht.
Abseits der gut besuchten gibt es viele andere deren Besuch sich lohnt, nicht nur weil man dort wirklich noch die kretischen Spezialitäten bekommt. Wie z.B. die Taverne „Sunset“ bei Petrokefali, dort gibt es ausser den bekannten Gerichten auch Kaninchen in vielen Variationen, Salate aus eigenem Anbau und wunderbar angerichtetes Gemüse. Die Familie Petraki kauft ihre Zutaten ausschließlich aus kretischer Herstellung, wenn sie nicht von der eigenen Farm kommen.
Hier gibt es zum Essen auch das bekannte „Paximadia“ !

Taverne „Sunset“ bei www.kreta-inside.com.