Archiv

Neueste Kommentare

„Meine Hippie Tante“

Griechischer Film von 1970, die strenge Tante wird zum Hippie…oder so.
Viele Minuten in Matala, allerdings wiederholen sich Scenen. Seltsam geschnitten.

„Wunderschön“ – WDR Fernsehen am 06.03.2016 – 20:15–21:45

Vormerken!

„Wunderschön“ – WDR Fernsehen am 06.03.2016 – 20:15–21:45

Kreta – Zeus, Raki und Sirtaki / Matala – Oase der Hippies / Alexis Sorbas und der Sirtaki / Südseeflair am Mittelmeer

Gastfreundschaft wird groß geschrieben auf Kreta. Andrea Grießmann erlebt auf der griechischen Insel, was „Philoxenia“ bedeutet, die Tradition, Fremde willkommen zu heißen:
Kreter und Kreterinnen laden sie zu Familienfeiern ein, begleiten sie zu den Sehenswürdigkeiten der Insel und verraten ihre Geheimtipps. Von einem Fischer erfährt Andrea Grießmann die Geschichte der ehemaligen Leprainsel Spinalonga, in den Höhlen von Zoniana wartet der Palast des Zeus auf sie, und im Bergdorf Anogia sieht sie kretischen Künstlerinnen beim Weben zu. Andrea Grießmann wandert durch die spektakuläre Aradena-Schlucht, stellt das Kloster Arkadi vor und schlendert durch die kleinen Gassen von Rethymnon, Chania und Knossos. Und der Sohn eines der letzten Blätterteig-Bäcker erzählt, wie man sich in schwierigen Zeiten über Wasser halten kann.

Matala – Oase der Hippies
Sie träumten von Freiheit und einem Leben in ewiger Lust: die Blumenkinder, die in den 1960er Jahren die Höhlen von Matala bezogen und den Strand an der Südküste von Kreta weltberühmt machten. Jürgen Bosch war auch dabei. Andrea Grießmann trifft den Anwalt aus Köln, der vier Monate im Jahr in der ehemaligen Hippie-Oase verbringt.

Alexis Sorbas und der Sirtaki
Mit dem Kinofilm „Alexis Sorbas“ begann Mitte der 1960er Jahre der Tourismus auf Kreta. Noch heute tanzen Griechen und Touristen den Sirtaki, der extra für Hauptdarsteller Anthony Quinn erfunden wurde. Kameramann Walter Lassaly erhielt den Oskar – und ließ sich in Stavros, dem Drehort des Welterfolgs, nieder. Andrea Grießmann besucht ihn.

Südseeflair am Mittelmeer
(Text: WDR)

Vielen Dank an Sabine Fricke vom WDR, Filmemacherin, Wissenschaftsjournalistin, Autorin, Moderatorin.

www.wdr.de/wunderschoen-kreta-zeus-raki-und-sirtaki

Matala – Im Rampenlicht – Teil 1Matala – In the Spotlight – part 1

Hier könnt Ihr den neuen Film von Antenna1 über Matala sehen. Er wurde im Juni 2014 während des Festivals gedreht.
Zusammen mit Ausschnitten von anderen Filmen aus der Zeit, gibt es Bilder aus Matala und Interviews mit verschiedenen Personen und ehemaligen Hippies.
Wenn das Video gesperrt ist und Ihr den Mozilla Firefox benutzt, könnt Ihr das Add-on „Proxy-Tube“ installieren. 😉

Danke an Katerina Antonopoulou / Antenna1.Here you can see the new movie by Antenna1 about Matala. It was shot in June 2014 during the festival.
Together with excerpts from other films of the time, there are pictures of Matala and interviews with various people and former hippies.

Neues Video über die Zeit der Hippies in MatalaNew Video about the Hippie time in Matala

Der griechische Sender antenna1 war im Juni 2014 in Matala und hat dort gedreht und ehemalige Hippies interviewt.
Der Film wird zunächst nur im griechischen Fernsehen oder im Pay-TV zu sehen sein. Ob es eine DVD gibt ist noch nicht bekannt.
Hier seht Ihr zwei Trailer. Die Ausschnitte werde zur Verfügung gestellt von antenna1/Katerina Antonopoulou.
(Auf den Link klicken, zum Blog anschließend mit „zurück“.)

Katerina Antonopoulou_1

Katerina Antonopoulou_2The Greek TV-Station antenna1 was in June 2014 in Matala and has filmed there and interviewed former hippies.
The film will initially only be seen in Greek television or pay-TV. Today we dont know if there will be a DVD.
Here you see two trailers.They are provided by Antenna1 / Katerina Antonopoulou.
(Click on the link, then to the blog apply with „back“)

Katerina Antonopoulou_1

Katerina Antonopoulou_2

Griechische Filmwoche in München vom 14.–23.11..

Neben anderen Filmen wird auch „Hippie, Hippie, Matala, Matala!“ gezeigt.

In dieser Dokumentation kommen ehemalige Bewohner der Höhlen von Matala zu Wort. Die heute fast 70-Jährigen, denen die griechischen Dorfbewohner oft im Vorbeigehen »Hippie, Hippie, Matala, Matala!« zuriefen, erzählen, was wirklich hinter der Hippie-Legende Matala stand und wie sie ihr Leben beeinflusst hat.

Vorführung in Anwesenheit der Filmemacherin Maria P. Koufopoulou.

www.gasteig.de/veranstaltungen-und-tickets